Der Name Hexenkessel Hoftheater steht seit 1994 synonym für einzigartig populäre Inszenierungen unter freiem Himmel. Das Theater folgt der Spiel- und Lebensweise des Fahrenden Gauklervolkes, mit kleinstmöglichem Ensemble größtmögliches Theater unters Volk zu bringen. Bislang als unbekehrbare Shakespeareianer verschrien und gefeiert, fühlt sich das Ensemble dem Schicksal einer fahrenden Truppe in Kunst und Leben immerhin so ausgesetzt, dass es in einer ihrer Urformen aufleben will, der Commedia dell’arte.

Commedia dell’arte gilt als Ausdruck des Theatralen schlechthin, steht für Sinnlichkeit, Vitalität und Impertinenz. Spielwütig, prähistorisch und wildwüchsig ist Commedia dell’arte seit je gelebter Widerstand zum akademischen Literaturtheater und somit ganz im Hexenkessel-Geiste.

Der rasante Kleider- und Rollentausch, opulente Kostüme, stimmungsvoll begleitende Musik, unmittelbarer Zuschauerkontakt und die hemmungslose Spielfreude des kleinen Ensembles lassen Hexenkessel-Inszenierungen traditionell für Tausende Berliner und deren Gäste zu einem mitreißenden Theatererlebnis werden.

Das Konzept, klassisches Theater lebendig aufzuführen, ohne sich durch angestrengte Intention oder selbstverliebte Regieakrobatik vom Publikum zu entfernen, verspricht pures Sommervergnügen. Eigene Übersetzungen, die sowohl auf die romantisierende Sprache älterer als auch auf die poetische Kopflastigkeit neuerer Inszenierungen verzichten, kommen in schlanker, direkter Form den Ansprüchen eines breiten Publikums entgegen. Sie erhalten in ihrer klaren, kraftvollen Sprache sowohl den diffizilen Wortwitz als auch die poetische Dynamik der Texte.

 
Strandbar | Altes Europa | Oststrand
Amphitheater